Außergewöhnliche Situationen erfordern besondere Maßnahmen, das war unser Motto vor der bald http://www.tanzkorps-rot-weiss.de/wp-content/gallery/trainingslager-2014/tkrw-training47.jpg?i=765995765startenden Session 2014/2015. Der Wechsel einiger altgedienter Tanzoffiziere vom aktiven in den inaktiven Status konnte im Frühjahr mit einer http://www.tanzkorps-rot-weiss.de/wp-content/gallery/trainingslager-2014/tkrw-training01.jpg?i=450034011Flyer-Aktion und einigen tapferen jungen Herren, die den netten Aufforderungen unserer Mädels nicht widerstehen konnten, personell aufgefangen werden. Einige Vorkenntnisse waren bei den besagten Herren bereits vorhanden, was die Arbeit der Trainer erleichterte. Auch die Reihenmädels mussten personelle Veränderungen in ihrer Aufstellung kompensieren. Doch auch hier ging dies recht reibungslos vonstatten und so freuen wir uns viele neue Gesichter in der ersten Reihe präsentieren zu können. Nun kann sich das jecke Publikum in Kürze bei unseren Auftritten wieder über eine große rot-weiße Engelskirchener Truppe freuen.

Aber ehrgeizig wie wir sind, reifte im stillen Kämmerlein sehr früh der Plan im Spätsommer oder Herbst nochmal ein Trainingslager zu organisieren. Um die Kosten für jeden Einzelnen, gerade für die Neuen im Anfangsjahr, nicht explodieren zu lassen, sollte dies möglichst heimatnah stattfinden. Mit dem ersten Oktoberwochenende war dann ein gemeinsamer Termin gefunden, bei dem fast die gesamte Truppe anwesend sein konnte. Als Trainingsort konnte mit der Aggertalklinik, die langsam aber sicher zu unserem zweiten Zuhause wird, ein Trainingsort festgemacht werden. Der „Goldene Oktober“ im Ort selbst war uns da egal, schließlich wollten wir ackern…http://www.tanzkorps-rot-weiss.de/wp-content/gallery/trainingslager-2014/tkrw-training25.jpg?i=156937856

Bei allem Fleiß sollte aber auch der Spaß nicht zu kurz kommen. So hatten die Co-Trainerinnen Ina und Ann-Kathrin mit Silvia als Leiterin und dem engagierten Orga-Team einen Zeitplan erstellt, der auch “spezielle” Inhalte hatte. Gemeinsame Essen und Pausen gehörten zum Trainingsplan genauso dazu wie Unternehmungen um den Zusammenhalt aller weiter zu festigen und gemeinsam über Muskelkater zu klagen. Unter anderem besuchten wir abends kurz unsere Kölner Freunde auf ihrem Oktoberfest. Auch sollten die neu geschneiderten Kostüme für ein kurzes Fotoshooting zum ersten Mal so richtig zur Geltung kommen. Natürlich schaute zwischendurch unser Cheftrainer Oly vorbei und hielt nebenbei viele Aktionen für uns im Bild fest.

http://www.tanzkorps-rot-weiss.de/wp-content/gallery/trainingslager-2014/tkrw-training40.jpg?i=632247328Unsere Reihengirls trainierten die Aufstellungen und einige ihrer „Spezial-Elemente“, doch auch das korrekte Dehnen war Inhalt ihres Programms. Natürlich auch hier: das überaus wichtige Trainieren der Lachmuskeln. Die Paare haben in diesem Jahr, gerade durch die Neuaufstellung, eine Menge vor sich. So wurde u.a. mehr geprobt als sonst und die jeweiligen Zusammenstellungen optimiert. Aber auch zwei spezielle Workshops, wobei man sich der Hilfe zweier Trainer der „Kölner Tanzkultur“ bediente, fanden vor Kurzem statt. Während sich Trainer Bastian dem Wurf-Workshop noch alleine widmen konnte, war beim Hebe-Workshop mit Trainerin Julia weibliche Unterstützung angesagt. Den Paaren hat es sehr gut gefallen und war eine tolle Ergänzung zum wöchentlichen Training.

Deshalb an dieser Stelle nochmal ein Dank an die „Kölner Tanzkultur“, die kurzfristig diese letzte Trainingseinheit für uns einschieben konnte. Einige Bilder dieser Tage findet ihr in der GALERIE.

 

Mit reichlich Elan, viel frischem Wind und neuen Gesichtern heißt es nun in Kürze wieder:

3x Rut-Wiess – OLE !!!

Lasst euch einfach mitreißen von ausgefallenen Schritten, Bühnenbildern und akrobatischen Leistungen.

Wir freuen uns auf Euch !

TKRW2014

– anklicken zum vergrößern -

 

(Einige Zufallsbilder von Oly, Dominic und Micha)

 

Filed under: AllgemeinBilderHomepageTraining