…bestimmten unseren gestrigen Tag.

Bild: Liveschaltung zu den Närrischen Oberberbergern ins Zelt

Beim zweiten „Wohnzimmer“-Auftritt zur Engelskirchener Herrensitzung wurden wir freudig erwartet und auch so begrüßt. Die Herren waren supergut drauf, denn das diesjährige Programm ließ keine Wünsche offen. Kölsch-Brunch am Morgen, Redner, Show, fetzige Musik und ein fesches Nummerngirl brachte die Stimmung fast zum überkochen.

 Deshalb war der Einmarsch wieder besonders toll, denn auch hier wurde begeistert mitgeklatscht. Die Security bahnte unserem Standartenträger einen Weg zur Bühne nachdem wir unsere Pyramide am Eingang wieder „abgebaut“ hatten, denn jeder wollte einen guten Blick auf das Geschehen haben. Kommandant Daniel begrüßte überschwänglich die Herren der Schöpfung, deren Echo auf seine Frage nach dem Befinden recht laut mit „JA“ ausfiel.

 

Wir legten sofort los und alle machten richtig super mit. Alle drei Tänze wurden heute gebracht, da der Zeitplan diesmal nicht aus den Fugen geraten war. Besonders schön war diesmal der Ausmarsch, denn einige Herren bauten mit ihren Armen und Händen ein „Portal“, durch welches wir gehen mussten. Bei den Paaren, die mit Schulterstehen ausmarschierten, wurde dieses dann geöffnet. Tolle Sache Männers…hat uns super gefallen..Vielen Dank !

[Besten Dank an Christian Benze und Serkan Gürlek, die uns auf Nachfrage gerne Bilder zur Verfügung stellten !]

 

In Krefeld, wo wir ja schon mehrere Male aufgetreten sind, war der Empfang bei der Prunksitzung auch wieder super. Bereits im letzten Jahr hatten wir ja spaßeshalber angekündigt die über der Bühne hängende Disco-Kugel abzuräumen, was seinerzeit nicht gelang.

Bilder in der Galerie: Fidele Ströpp, Krefeld

Dort herrschte eine Wahnsinnsstimmung und bereits beim Eintreffen, denn wir waren sehr zeitig dort, wurden wir unheimlich freundlich empfangen. Kommandant Daniel war diesmal supergut drauf, hatte direkt die Disco-Kugel im Auge und zeigte mit den Worten:“ Da war ja noch was…“, darauf. Außerdem erklärte er unseren Schlachtruf “wir rufen rut-wiess – und ihr Ole!”. Und das funktionierte supergut, auch durch den Sitzungspräsidenten beim späteren Ausmarsch.

Nun, in diesem Jahr waren wir sehr, sehr nahe dran die Kugel von der Decke zu holen, denn bereits Ina tippte bei der Pyramide mit dem Finger dran. Begeisterung dann als „Wurfmarie“ Püppi das Ding ein ums andere Mal berührte. Bei jedem Wurf ging ein lautes, begeistertes Rufen durch den Saal. Daniel meinte wenn man uns auch im nächsten Jahr einladen würde, dann klappt es bestimmt. Die Herausforderung gilt, und wir sind mal gespannt ;-)

Nach „Rosalie“ kam natürlich der „Piraten“, bei dem vermutlich nicht mehr viele regungslos auf den Stühlen saßen. Nach dem kurzen Schreckmoment der ersten Reihe, wenn Dinah und Denise das Konfetti abfeuern, herrschte begeisterte Stimmung pur.

Das beflügelte uns etwas nach dem dritten Tanz auszuprobieren, denn die „Zugabe“-Rufe wollten nicht enden. Zwar unvorbereitet, aber guten Mutes, versuchten wir uns am „Fifthies“, der damit bei den jecken Krefeldern seine Bühnenpremiere feierte und auch mit schnellen Umstellungen gut funktionierte.

Hochmotiviert, was die nächsten Auftritte angeht, ging es ab nach Hause (mit rordentlich Marsch-Proviant von den “Ströpp”)…

 

Die Bilder zum Auftritt stammen von der facebook-Seite der KG “Fidele Ströpp” und wurden uns freundlicherweise zur Verfügung gestellt. Danke !

Ein kleines Video von der schwankenden Discokugel gibt es auch:


LINK zur Galerie

Zufallsbilder:

 

Filed under: AllgemeinAuftrittBilder